Das ist unsere Einladung für Wissenschaftler mit Schwerpunkt Reise, Reiseliteratur und Tourismus für die Reihe des Jahres  2018 „Borders and Crossings Conferences“. Die Konferenz findet in Pula statt, einer Stadt mit einer langen Geschichte: eine Stadt der Flüchtlinge, der mythologischen Zuflucht der Argonauten, die jahrhundertelang ein perfekter Stop für Segler war, die entlang der östlichen Küste der Adria von Venedig und Triest nach Dalmatien und in die Levante unterwegs waren. Die Stadt mit ihrer großen Zahl an Denkmälern und der Schönheit ihrer Buchten wurde oft in europäischen Reiseführern beschrieben. Machen Sie mit und erkunden Sie eine der interessantesten historischen Städte in Europa und ihre bewegte Geschichte, wie auch die nahe liegenden Inseln Brioni, ein Nationalpark und eine der ersten modernen Tourismusdestinationen in der Adria.

Konferenzsprache: Englisch ( mit Möglichkeit von Sektionen in Kroatisch, Italienisch und Deutsch)

Einreichungsfrist für Abstracts: 20. Februar 2018

Benachrichtigung über die Beitragsannahme: 10. März 2018

 

Vorschläge für einen  20 Minuten langen Beitrag und für Panel-Discussions für drei Sprecher sind von Forschern auf allen Gebieten des Reisens und von Tourismusstudien erwünscht, einschließlich Literatur, Geschichte, Geographie, Kunstgeschichte, Translationswissenschaften, Anthropologie, Geschichte und Medienwissenschaften. Diese Konferenz ist auch für die Kunst gedacht, und wir suchen Arbeiten von Künstlern, die in irgendeinem Medium arbeiten, die gerne aktiv an dieser Konferenz teilnehmen würden. Vorschläge für Beiträge zu jeder Epoche oder geographischem Kontext sind herzlich willkommen, wie auch etablierte Forscher, junge Wissenschaftler, graduierte Studenten und unabhängige Wissenschaftler.

Themen können Folgendes enthalten, sind aber nicht begrenzt:

  • Transnationale Mobilität durch Zeit und Raum: Handel, Wallfahrt, Tourismus, Migration
  • Ursprünge des Tourismus und der Reisekultur (en)
  • Der Mittelmeerraum als Gebiet für intensive kulturelle Zusammentreffen und Austausch
  •  Entwicklung moderner touristischer Destinationen – komparative und transnationale Perspektiven
  • Europäische Reisende in Istrien und Dalmatien
  • Imperial Eyes - Kulturkontakte in postkolonialen Reisebeschreibungen
  • Reisen und/ in Übersetzungen
  •  Reisen zwischen Ost und West: Grenzen und Übergänge
  • Reisen in Kriegszeiten und Revolutionen
  • Die Stadt in der Literatur
  • Reiseliteratur und Entstehen von nationalen und transnationalen Identitäten
  • Auf den Spuren bekannter Reisender: Itinerare und Kulturrouten
  • Reisejournalismus und Multimedia
  • Reise- und Tourismus - Studien: interkulturelle Kompetenzen
  • Reisen, Reisebeschreibungen und/in der Sprache der Minderheiten
  • Reisen und Umwelt

Bitte schicken Sie ihre Beiträge von höchstens 250 Wörtern pro Seite und bis zu 500 Wörtern für eine Panel Sektion mit einer kurzen biographischen Angabe und ihrem akademischen Werdegang an Nataša Urošević (bordersandcrossings@gmail.com) bis zum 20. Februar 2018.

Information über Unterkünfte und die Konferenz werden per E-Mail an alle potentiellen Teilnehmer im März verschickt.

Postgraduale Studenten und Teilnehmer ohne Einkommen mit ermäßigten Beiträgen.

News list